Posts

Flächenpflege ist ein Prozess, der vor allem dann effizient ist, wenn er regelmäßig und mit Konzept erfolgt. Je nach Verkrautungsgrad der zu behandelnden Flächen empfehlen wir bei ELMO deshalb, mehrere Pflegedurchgänge über das Jahr zu verteilen. Während die Durchgänge im Frühjahr bzw. in der Jahresmitte vor allem eine reinigende Wirkung haben, ist der Pflegedurchgang zwischen September und November entscheidend für den nachhaltig wirksamen Erfolg der Flächenpflege.

Denn: Im Herbst verlieren Unkräuter und Wildkräuter ihre Samen. Die milden Winter tragen dazu bei, dass die ohnehin witterungsresistenten Unkräuter sich zwischen den Jahren vermehren – und im Frühjahr bzw. Sommer verstärkt hervorkommen. Werden aufliegende Samen und wieder durchgewachsene Pflanzen schon im Herbst bekämpft, werden Unkräuter und Wildkräuter nachhaltig geschwächt. 

Streng genommen markiert der Herbst also nicht das Ende der Unkraut-Saison, sondern legt den Grundstein für den Pflege-Erfolg des kommenden Jahres.

Tipp: Flächenpflegekonzept nutzen!

Wer mit Konzept pflegt, pflegt effizienter: In einem Flächenpflegekonzept werden vor Beginn der Unkrautentfernung, also idealerweise im Frühjahr, der Ist-Zustand der Flächen erfasst und ein Wunschzustand definiert. Auf dieser Basis lassen sich Handlungsempfehlungen zur Häufigkeit, Dauer, Intensität und Art der Flächenpflege ableiten.

Machen Sie Ihre Flächen fit für 2020. Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns >>>

Mit Klemens Höltken, Theresa Hüsers und unserem VARIOTherm zu Gast bei Klaus Krohme und dem Team des Kreislehrgartens Steinfurt… wir waren begeistert von diesem schönen Garten!